Aktuell:

ENTRE MUNDOS
24. 05.2022- 16.06.2022

Jurena Munõz Lagunas, Ju Mu, mit peruanisch-chilenischen Wurzeln geboren 1990 in Hannover. Studierte Modedesign an der Universitat de les Illes Balears in Palma. Sie lebt als freiberufliche Künstlerin in Berlin.

Ihre Arbeiten sind inspiriert von den Kulturen und Bildwelten der indigenen Völker Lateinamerikas, von prähispanischer und zeitgenössischer Kunst. Themen und Darstellungen entspringen eigener Fantasien. Sie sind genährt aus Mythen, Legenden und Geschichten der weiten Anden- und Amazonas Regionen und zeigen ein Miteinander von Mensch, Geisterwelt und Natur, mit Elementen von Schamanenkult.

Es geht um Identität, um Tradition und Kultur, Geschichte und Gegenwart, Leben und Tod. Ihre Arbeiten fangen und fesseln die Aufmerksamkeit von Betrachtern unmittelbar. Für sie gibt es weder das reine Gute noch das absolute Böse. Ihre Bilder sind, wie sie selbst sagt, „bunt und laut“. Mit geheimnisvollen Figuren, Fabelwesen, Menschen, Tieren, Monstern, rätselhaften Symbolen und mysteriösen Masken.

ONLINE EXHIBITIONS

Ongoing

Enrique Pichardo Egea wurde am 17. April 1973 in Mexiko-Stadt geboren, wo er heute lebt und arbeitet.Pichardo malt rasant und elegant. Mit weichen Schwüngen, ebenso wie harten Linien und gestaltet glatte, prächtig schillernde Farbräume. Er malt mit seiner ganzen Persönlichkeit, mit Körper, Geist und Seele und präsentiert so authentisch, was er mitteilen möchte. Gesichter und Figuren malt er mit nahezu kindlicher Unbefangenheit archaisch. Geschöpfe aus dem tiefsten Inneren menschlicher Existenz. Archetypen.